OÖ: Drei Kinder verbrüht

Ein Notarzt zu wenig

(14.05.2019) Schreckliche Serie von Verbrühungen in Oberösterreich. Am Wochenende ist eine 4-Jährige in eine heiße Badewanne gestürzt. Das Mädchen hat schwere Verbrühungen am ganzen Körper erlitten, befindet sich aber bereits am Weg der Besserung. Nur einen Tag später hat ein eineinhalb Jahre alter Bub im Bezirk Wels-Land eine Tasse Tee vom Tisch gezogen und sich dabei mit heißem Wasser verbrüht. Der Notarzt hat aber nicht helfen können, da er gerade bei einer 2-Jährigen im Einsatz war, die sich ebenfalls mit kochendem Wasser übergossen hat.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Daher ist der Rettungshubschrauber im Einsatz gewesen, die Crew hat den kleinen Buben ins Krankenhaus geflogen. Beide Kinder sollen sich aber nicht in Lebensgefahr befinden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert

Hochhaus eingestürzt

Miami im Ausnahmezustand

Bist du Lotto-Millionär?

Lottogewinner gesucht!

Drogen-dealender Priester

Attacke mit Säure