OÖ: Drei Kinder verbrüht

Ein Notarzt zu wenig

(14.05.2019) Schreckliche Serie von Verbrühungen in Oberösterreich. Am Wochenende ist eine 4-Jährige in eine heiße Badewanne gestürzt. Das Mädchen hat schwere Verbrühungen am ganzen Körper erlitten, befindet sich aber bereits am Weg der Besserung. Nur einen Tag später hat ein eineinhalb Jahre alter Bub im Bezirk Wels-Land eine Tasse Tee vom Tisch gezogen und sich dabei mit heißem Wasser verbrüht. Der Notarzt hat aber nicht helfen können, da er gerade bei einer 2-Jährigen im Einsatz war, die sich ebenfalls mit kochendem Wasser übergossen hat.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Daher ist der Rettungshubschrauber im Einsatz gewesen, die Crew hat den kleinen Buben ins Krankenhaus geflogen. Beide Kinder sollen sich aber nicht in Lebensgefahr befinden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie