OÖ: Drogen im Darknet bestellt

(16.11.2016) Drogen aus dem Darknet! Ein 24-jähriger Mann aus Bad Ischl in Oberösterreich hat offenbar eineinhalb Jahre lang regelmäßig Drogen über das sogenannte Darknet bestellt. Das Rauschgift hat der junge Mann dann weiterverkauft. Aufgeflogen ist der Drogenhandel, weil der Zollkontrolle am Flughafen Frankfurt ein Dealer ins Netz gegangen ist. Bei ihm entdecken die Fahnder dann ein Paket mit Rauschgift, das für den 24-jährigen Bad Ischler bestimmt war.

Jürgen Pachner von der Krone Oberösterreich:
"Bei der Hausdurchsuchung in Bad Ischl sind unter anderem ein verbotener Elektroschocker, eine Gaspistole, Speed, Kokain und eine Cannabisaufzuchtplantage entdeckt worden. Auch 3.000 Euro Bargeld und Verpackungsmaterial, das er für den Suchtgifthandel verwendet hat, finden die Ermittler bei dem Oberösterreicher."

Der Drogendealer sitzt in Untersuchungshaft.

Alle Infos zur Story in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?