OÖ: Drogen im Darknet bestellt

(16.11.2016) Drogen aus dem Darknet! Ein 24-jähriger Mann aus Bad Ischl in Oberösterreich hat offenbar eineinhalb Jahre lang regelmäßig Drogen über das sogenannte Darknet bestellt. Das Rauschgift hat der junge Mann dann weiterverkauft. Aufgeflogen ist der Drogenhandel, weil der Zollkontrolle am Flughafen Frankfurt ein Dealer ins Netz gegangen ist. Bei ihm entdecken die Fahnder dann ein Paket mit Rauschgift, das für den 24-jährigen Bad Ischler bestimmt war.

Jürgen Pachner von der Krone Oberösterreich:
"Bei der Hausdurchsuchung in Bad Ischl sind unter anderem ein verbotener Elektroschocker, eine Gaspistole, Speed, Kokain und eine Cannabisaufzuchtplantage entdeckt worden. Auch 3.000 Euro Bargeld und Verpackungsmaterial, das er für den Suchtgifthandel verwendet hat, finden die Ermittler bei dem Oberösterreicher."

Der Drogendealer sitzt in Untersuchungshaft.

Alle Infos zur Story in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen