OÖ: Einbrecherbande geschnappt!

(23.12.2016) Mega-Schlag gegen eine moldawische Einbrecherbande! Die oberösterreichische Polizei hat jetzt nach monatelangen Ermittlungen vier mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Die Bande aus Moldawien soll schon seit fünf Jahren in Oberösterreich, aber auch im Burgenland und Niederösterreich aktiv gewesen sein. Vor allem große Firmen waren dabei das Ziel. Dort haben sie es dann immer auf die Tresore abgesehen.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Interessanterweise ist die Bande alle ein bis zwei Monate aus Moldawien nach Österreich gekommen. Hier haben sie dann eine Wohnung von einem Landsmann als Quartier benutzt und dann ihre Beutezüge unternommen. Bei mehr als 70 Coups haben sie einen gewaltigen Schaden von mehr 700.000 Euro angerichtet."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg