OÖ: Fahndung nach Hund

(14.06.2014) Ungewöhnliche Fahndung in Braunau in Oberösterreich! Die Polizei sucht nach einem Hundebesitzer und dessen Vierbeiner. Der Hund hat gestern Nachmittag nämlich einen schweren Unfall verursacht. Er ist einer 64-Jährigen vor das Fahrrad gelaufen, die Frau stürzt und verliert das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kommt, hat sich der Hundebesitzer mit dem Tier schon aus dem Staub gemacht.

Bruno Gutmann von der Polizei:
*‚Laut Zeugen ist der Mann ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er hat eine Glatze und eine runde Brille. Der Hund wurde beschrieben als ca. sechs Monate alter Schäferhundmischling, der vermutlich auf den Namen ‚Gery‘ hört.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Braunau unter der Telefonnummer 059133 4200!

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?