OÖ: Fahndung nach Hund

(14.06.2014) Ungewöhnliche Fahndung in Braunau in Oberösterreich! Die Polizei sucht nach einem Hundebesitzer und dessen Vierbeiner. Der Hund hat gestern Nachmittag nämlich einen schweren Unfall verursacht. Er ist einer 64-Jährigen vor das Fahrrad gelaufen, die Frau stürzt und verliert das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kommt, hat sich der Hundebesitzer mit dem Tier schon aus dem Staub gemacht.

Bruno Gutmann von der Polizei:
*‚Laut Zeugen ist der Mann ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er hat eine Glatze und eine runde Brille. Der Hund wurde beschrieben als ca. sechs Monate alter Schäferhundmischling, der vermutlich auf den Namen ‚Gery‘ hört.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Braunau unter der Telefonnummer 059133 4200!

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash