OÖ: Frauenmord in Leonding

25-jährige Studentin getötet

(27.12.2020) Jetzt werden immer mehr Details zum Frauenmord in Oberösterreich bekannt! In Leonding soll heute Vormittag ein 29-jähriger Spanier eine 25-jährige Studentin umgebracht haben. Die beiden haben sich im Haus der Halbschwester des Opfers befunden. Sie war es auch, die den mit Stichen übersäten Körper der 25-Jährigen entdeckt hat.

Was genau dann passiert ist, ist derzeit noch unklar. Als der Ehemann nach seiner 39-jährigen Frau und deren Halbschwester sehen wollte, sollen die beiden jedenfalls regungslos am Boden gelegen sein. Auch der 29-jährige Tatverdächtige war noch anwesend.

Michael Babl von der Polizei:
"Der 29-Jährige hat dann mit dem Hausbesitzer zu raufen begonnen. In der Zwischenzeit ist die 8-jährige Tochter ins Nebenhaus gelaufen, wo der Großvater wohnt. Dieser hat dann gemeinsam mit seinem Sohn den Tatverdächtigen überwältigt und mit Kabelbindern gefesselt. Die Polizei hat den 29-Jährigen daraufhin widerstandslos festnehmen können."

Der alarmierte Notarzt konnte nur mehr den Tod der 25-Jährigen feststellen. Die 39-jährige Hausbesitzerin dürfte nur ohnmächtig gewesen sein, laut Polizei könnte auch sie mit dem Tatverdächtigen gerauft haben. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch völlig unklar.

(CJ)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus