OÖ: Großbrand in Lasberg

(05.07.2016) Heftiger Großbrand in Oberösterreich! Ein Wärmedämmungs-Unternehmen hat plötzlich zu brennen begonnen. Warum, ist noch unklar. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings haben sich die Löscharbeiten als äußerst schwierig erwiesen. Das größte Problem sind vor allem die Dämpfe, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:

"In der Frima sind verschiedneen Chemikalien gelagert, vor allem Styroporteile. Es hat eine große, kilometerweit sichtbare Rauchsäule gegeben. Aufgrund der giftigen Gase war es für die Feuerwehrleute ein gefährlicher Einsatz. Sie konnten sich nur mit Atemschutzmasken nähern."

Die ganze Story liest in der heutigen Oberösterreich-Krone oder auf krone.at

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt