OÖ: Haftfreigänger bedroht Nachbarn

(20.03.2018) In Oberösterreich hat ein Häftling beim Freigang seine Nachbarn bedroht! Während des Ausflugs betrinkt sich der 43-Jährige und versucht dann in die Wohnung seiner Nachbarn einzudringen. Dabei tritt er der jungen Familie sogar die Türe ein und droht an, sie umzubringen. Als die Polizei zu Hilfe eilt, bewirft der Häftling die Polizisten mit Bierdosen und geht mit geballten Fäusten auf sie los.

Christoph Gantner von der KRONE Oberösterreich:
"Die Polizisten haben dem Mann gleich einmal Pfefferspray verpasst. Das hat aber nichts gebracht, weil der Typ so in Rage war. Dann haben sie ihn an den Händen und Füßen gefesselt und wieder dorthin gebracht, wo er hergekommen ist - nämlich in die Justizanstalt Linz."

Die ganze Story checkst du dir heute in der Oberösterreich Krone und auf krone.at!

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen