OÖ: Haftfreigänger bedroht Nachbarn

(20.03.2018) In Oberösterreich hat ein Häftling beim Freigang seine Nachbarn bedroht! Während des Ausflugs betrinkt sich der 43-Jährige und versucht dann in die Wohnung seiner Nachbarn einzudringen. Dabei tritt er der jungen Familie sogar die Türe ein und droht an, sie umzubringen. Als die Polizei zu Hilfe eilt, bewirft der Häftling die Polizisten mit Bierdosen und geht mit geballten Fäusten auf sie los.

Christoph Gantner von der KRONE Oberösterreich:
"Die Polizisten haben dem Mann gleich einmal Pfefferspray verpasst. Das hat aber nichts gebracht, weil der Typ so in Rage war. Dann haben sie ihn an den Händen und Füßen gefesselt und wieder dorthin gebracht, wo er hergekommen ist - nämlich in die Justizanstalt Linz."

Die ganze Story checkst du dir heute in der Oberösterreich Krone und auf krone.at!

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer