OÖ: Internet-Erpresser ausgeforscht

(17.03.2017) Internet-Krimineller aus Oberösterreich ausgeforscht! Der 19-Jährige soll sich im geheimen Darknet eine Schadsoftware besorgt haben. Offenbar ist es ihm damit dann mehrfach gelungen, die Daten von Firmen zu verschlüsseln. Dann hat er Lösegeld gefordert. Ein betroffener oberösterreichischer Unternehmer hat nicht gezahlt, sondern die Polizei alarmiert.

Johann Haginger von der Oberösterreich Krone:
“Durch die Anzeige haben Sonderbeamte die Spur zu dem Linzer gefunden. Der junge Mann ist inzwischen nach Wien gezogen. Bei ihm hat es eine Hausdurchsuchung gegeben. Es wurde auch die Schadsoftware gefunden.“

Der Mann wurde angezeigt. Er bestreitet die Tat. Die ganze Story liest du heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich