OÖ: Jungkoch stirbt auf Rolltreppe!

(20.07.2016) Spektakulärer Unfall in Wien: Ein junger Koch aus dem oberösterreichischen Mühlviertel stirbt bei einer Wiener U-Bahnstation! Der 25-jährige Jungkoch lebt in Wien und hat zuletzt für seine guten Kochkünste in einem Hauben Lokal eine Auszeichnung bekommen. In der Nacht ist er mit Freunden unterwegs. Als er mit ihnen bei der Rolltreppe einer U-Bahnstation fährt, beugt er sich anscheinend zu weit über den Handlauf. Er verliert das Gleichgewicht und stürzt mehrere Meter in die Tiefe. Von der Oberösterreich-Krone Jasmin Gaderer:

"Der Bursch wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, ist aber dort in der Nacht noch verstorben. Der Unfall wird von der Staatsanwaltschaft noch untersucht, denn es ist nicht auszuschließen, dass er geschubst worden ist. Die Ermittlungen laufen."

Die ganze Story liest du in der heuten Oberösterreich-Krone und auf krone.at

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet