OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

(23.10.2020) Lamas als Bodyguards für Schafherden! Diese zunächst schräg klingende Idee wird derzeit in Oberösterreich heiß diskutiert. Dort fordern die Almbauern nämlich den Abschuss von Wölfen. Mehrfach soll es heuer zu Wolfsrissen gekommen sein, den Landwirten reicht es. Da der Wolf aber eine geschützte Tierart ist, wird nach Alternativen gesucht. Tierschützer schlagen jetzt vor, Lamas als Hirtenhunde einzusetzen.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Die sollen dann die umherstreifenden Wölfe vertreiben und die Schafherden so beschützen.“

Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass das tatsächlich funktioniert. Lamas reagieren demnach auf einzelne Wölfe ziemlich aggressiv und attackieren die Raubtiere sogar.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?

OÖ: 16-Jährige tot

Unfall mit dem Moped

Schüsse in Gymnasium!

Verdächtiger verhaftet

"In Gesicht geschlagen!"

Neue Vorwürfe gegen Johnny Depp

Preisschock in Gastro

Bis zu 20% teurer

In Seilbahn verfangen!

Paragleiterunfall in Tirol

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August