OÖ: Mann wollte Bub in Auto zerren

Polizei Polizist Blaulicht

Schock in Oberösterreich! Ein Unbekannter hat offenbar versucht, einen Buben in sein Auto zu zerren. Passiert ist der Vorfall gestern Nachmittag in Weyer im Bezirk Steyr-Land. Ein 11-Jähriger ist gerade am Weg zur Musikschule gewesen. Plötzlich soll ihn der Täter am Gehsteig von hinten gepackt und gegen eine Hecke gedrückt haben. Dann soll der Mann versucht haben, den Buben in eine schwarze Mercedes-Limousine mit slowenischem Kennzeichen zu zerren.

Fulya Öncel vom Landespolizeikommando Oberösterreich:
“Der 11-Jährige hat sich nach Leibeskräften gewehrt und dem Angreifer dabei ins Gesicht geboxt. Daraufhin hat ihn der Mann losgelassen. Der Bub ist dann in die Musikschule gelaufen und hat Alarm geschlagen.“

Der unbekannte Angreifer soll zwischen 20 und 25 Jahren alt und zwischen 180 und 185 cm groß sein. Er soll gebrochenes Deutsch sprechen.

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig

Stmk: Fahndung nach Triebtäter

Vor 16-Jähriger onaniert

Fahrschüler dreht durch!

15-minütige Chaosfahrt

Tragödie in Freitzeitpark

Schaukel bricht auseinander