Details zum Rettungswagen-Crash

(27.04.2016) Die Unfallursache des Horror-Unfalls in Vöcklabruck ist noch nicht ganz geklärt, es kommen aber mehr Details ans Licht. Zwei Russen sind ja am Montagmorgen gegen ein Rettungsauto gecrasht. Die zwei Insassen sind noch an der Unfallstelle gestorben.

Hedwig Savoy von der Oberösterreich Krone: „Der PKW mit den beiden Russen ist auf das Straßenbankett geraten und beim Gegenlenken dann in den Gegenverkehr geschleudert worden. Zu der Zeit ist gerade das Rettungsauto gekommen. Der Lenker des Rettungswagens und sein Sohn wurden verletzt. Es hat sich aber herausgestellt, dass der Sohn das Krankenhaus wieder verlassen konnte.

Der Vater und Lenker des Rettungswagens muss zur Überwachung noch im Krankenhaus bleiben. Er hat aber nur leichte Verletzungen erlitten.

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich KRONE und auf krone.at

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial