Details zum Rettungswagen-Crash

(27.04.2016) Die Unfallursache des Horror-Unfalls in Vöcklabruck ist noch nicht ganz geklärt, es kommen aber mehr Details ans Licht. Zwei Russen sind ja am Montagmorgen gegen ein Rettungsauto gecrasht. Die zwei Insassen sind noch an der Unfallstelle gestorben.

Hedwig Savoy von der Oberösterreich Krone: „Der PKW mit den beiden Russen ist auf das Straßenbankett geraten und beim Gegenlenken dann in den Gegenverkehr geschleudert worden. Zu der Zeit ist gerade das Rettungsauto gekommen. Der Lenker des Rettungswagens und sein Sohn wurden verletzt. Es hat sich aber herausgestellt, dass der Sohn das Krankenhaus wieder verlassen konnte.

Der Vater und Lenker des Rettungswagens muss zur Überwachung noch im Krankenhaus bleiben. Er hat aber nur leichte Verletzungen erlitten.

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich KRONE und auf krone.at

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern