Details zum Rettungswagen-Crash

(27.04.2016) Die Unfallursache des Horror-Unfalls in Vöcklabruck ist noch nicht ganz geklärt, es kommen aber mehr Details ans Licht. Zwei Russen sind ja am Montagmorgen gegen ein Rettungsauto gecrasht. Die zwei Insassen sind noch an der Unfallstelle gestorben.

Hedwig Savoy von der Oberösterreich Krone: „Der PKW mit den beiden Russen ist auf das Straßenbankett geraten und beim Gegenlenken dann in den Gegenverkehr geschleudert worden. Zu der Zeit ist gerade das Rettungsauto gekommen. Der Lenker des Rettungswagens und sein Sohn wurden verletzt. Es hat sich aber herausgestellt, dass der Sohn das Krankenhaus wieder verlassen konnte.

Der Vater und Lenker des Rettungswagens muss zur Überwachung noch im Krankenhaus bleiben. Er hat aber nur leichte Verletzungen erlitten.

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich KRONE und auf krone.at

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes

Drogenlenker zieht blank

Bei Polizeikontrolle in OÖ