OÖ: Pensionist brutal überfallen

(20.02.2014) In Oberösterreich fahndet die Polizei nach einem brutalen Räuber! Der Mann soll gestern Früh einen kranken Mann in seiner eigenen Wohnung in Alkoven im Bezirk Eferding überwältigt haben. Und zwar mit einem Elektroschocker. Anschließend hat er den 65-jährigen Mann mit Klebeband gefesselt. Erst eine Dreiviertelstunde später hat das Martyrium ein Ende.

Vom Täter fehlt jede Spur, die Polizei tappt im Dunkeln, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Kripo ermittelt, aber es ist ein sehr ungewöhnliches Vorgehen. Typisch für einen Raub ist ja eher ein Straßenraub, oder dass Banken oder Trafiken überfallen werden. Untypisch ist hingegen, dass ein Verbrecher einfach in eine private Wohnung eindringt.“

Haustiere zu Xmas? Nein!

Lockdown sorgt für Boom

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray