OÖ: Pensionist brutal überfallen

(20.02.2014) In Oberösterreich fahndet die Polizei nach einem brutalen Räuber! Der Mann soll gestern Früh einen kranken Mann in seiner eigenen Wohnung in Alkoven im Bezirk Eferding überwältigt haben. Und zwar mit einem Elektroschocker. Anschließend hat er den 65-jährigen Mann mit Klebeband gefesselt. Erst eine Dreiviertelstunde später hat das Martyrium ein Ende.

Vom Täter fehlt jede Spur, die Polizei tappt im Dunkeln, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Kripo ermittelt, aber es ist ein sehr ungewöhnliches Vorgehen. Typisch für einen Raub ist ja eher ein Straßenraub, oder dass Banken oder Trafiken überfallen werden. Untypisch ist hingegen, dass ein Verbrecher einfach in eine private Wohnung eindringt.“

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt bald auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach