OÖ: Pensionist brutal überfallen

(20.02.2014) In Oberösterreich fahndet die Polizei nach einem brutalen Räuber! Der Mann soll gestern Früh einen kranken Mann in seiner eigenen Wohnung in Alkoven im Bezirk Eferding überwältigt haben. Und zwar mit einem Elektroschocker. Anschließend hat er den 65-jährigen Mann mit Klebeband gefesselt. Erst eine Dreiviertelstunde später hat das Martyrium ein Ende.

Vom Täter fehlt jede Spur, die Polizei tappt im Dunkeln, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Kripo ermittelt, aber es ist ein sehr ungewöhnliches Vorgehen. Typisch für einen Raub ist ja eher ein Straßenraub, oder dass Banken oder Trafiken überfallen werden. Untypisch ist hingegen, dass ein Verbrecher einfach in eine private Wohnung eindringt.“

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag