OÖ: Pensionist brutal überfallen

(20.02.2014) In Oberösterreich fahndet die Polizei nach einem brutalen Räuber! Der Mann soll gestern Früh einen kranken Mann in seiner eigenen Wohnung in Alkoven im Bezirk Eferding überwältigt haben. Und zwar mit einem Elektroschocker. Anschließend hat er den 65-jährigen Mann mit Klebeband gefesselt. Erst eine Dreiviertelstunde später hat das Martyrium ein Ende.

Vom Täter fehlt jede Spur, die Polizei tappt im Dunkeln, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Kripo ermittelt, aber es ist ein sehr ungewöhnliches Vorgehen. Typisch für einen Raub ist ja eher ein Straßenraub, oder dass Banken oder Trafiken überfallen werden. Untypisch ist hingegen, dass ein Verbrecher einfach in eine private Wohnung eindringt.“

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix