OÖ: Raser mit 143km/h gestoppt!

(31.03.2017) Lächerlich! Das sagt ein Auto-Raser, der in Wels mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war. Der 20-Jährige wird von einer Motorradstreife bemerkt, als er mit 143 Sachen durch die Tempo-70-Zone brettert. Die Polizei kann ihn nicht sofort stoppen. Erst in Marchtrenk wird der Raser eingeholt.

Markus Schütz von der Oberösterreich-Krone:
"Er hat den Polizisten dann mitgeteilt, dass er das ganz normal findet und er auch öfters mit der doppelten Geschwindigkeit unterwegs ist. Dann hat er gemeint, es ist doch lächerlich, dass sie ihn aufhalten. Der Führerschein wurde ihm abgenommen und die Weiterfahrt untersagt."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich-KRONE und auf krone.at

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe