OÖ: Raser mit 143km/h gestoppt!

(31.03.2017) Lächerlich! Das sagt ein Auto-Raser, der in Wels mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war. Der 20-Jährige wird von einer Motorradstreife bemerkt, als er mit 143 Sachen durch die Tempo-70-Zone brettert. Die Polizei kann ihn nicht sofort stoppen. Erst in Marchtrenk wird der Raser eingeholt.

Markus Schütz von der Oberösterreich-Krone:
"Er hat den Polizisten dann mitgeteilt, dass er das ganz normal findet und er auch öfters mit der doppelten Geschwindigkeit unterwegs ist. Dann hat er gemeint, es ist doch lächerlich, dass sie ihn aufhalten. Der Führerschein wurde ihm abgenommen und die Weiterfahrt untersagt."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich-KRONE und auf krone.at

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert