OÖ: Schlange in Supermarkt

(12.08.2015) Schock in einem Supermarkt in Steyr! Eine Reinigungskraft entdeckt in der Fischvitrine eine exotische Schlange. Ein Polizeibeamter fängt das Tier fachgerecht ein, es stellt sich zum Glück heraus, dass es sich um eine ungiftige Rote Königsnatter handelt. Diese sieht allerdings der hochgiftigen Korallenotter zum Verwechseln ähnlich.

Die Natter, die vor allem in Mittelamerika beheimatet ist, könnte beispielsweise mit einer Bananenlieferung eingeschleppt worden sein. Oder sie ist aus einem Terrarium entwischt, sagt Schlangenexperte Hans Esterbauer:
“Im Großraum Steyr ist nur eine einzige Königsnatter registriert und die ist nach wie vor beim Besitzer. Aber natürlich könnte jemand das Tier illegal gehalten haben. Der Schlange geht es jedenfalls gut, sie macht einen sehr gesunden Eindruck und wird derzeit in einem Tierheim versorgt.“

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt