OÖ: Toter bei Hausbrand

Ermittlungen laufen

(15.05.2020) Nach dem verheerenden Hausbrand mit einem Todesopfer im Bezirk Perg laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Mitten in der Nacht ist in einem Einfamilienhaus in Allerheiligen Feuer ausgebrochen, die Ursache ist noch unklar. In dem Haus haben ein 67-Jähriger und sein 63-jähriger Untermieter gelebt. Letzterer hat sich noch durch einen Sprung aus dem Fenster ins Freie retten können.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Der Hausbesitzer hat es leider nicht mehr aus dem völlig verrauchten Haus geschafft. Die Feuerwehrleute haben ihn leblos aufgefunden und der Rettung übergeben. Für den Mann ist aber jede Hilfe zu spät gekommen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Vorbei mit der Punsch-Saison?

Polizei kontrolliert stärker

Update zum Schließfächer-Coup

Belohnung von 100.000 €

2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

Biden für Frauenpower

im Kommunikationsteam

Dritte Teststraße in Wien

heute eröffnet

Vorsicht bei PS5-Kauf

Erfundene Onlineshops

Frau als Sklavin gehalten

monatelang in WIen

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt