OÖ: Toter bei Hausbrand

Ermittlungen laufen

(15.05.2020) Nach dem verheerenden Hausbrand mit einem Todesopfer im Bezirk Perg laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Mitten in der Nacht ist in einem Einfamilienhaus in Allerheiligen Feuer ausgebrochen, die Ursache ist noch unklar. In dem Haus haben ein 67-Jähriger und sein 63-jähriger Untermieter gelebt. Letzterer hat sich noch durch einen Sprung aus dem Fenster ins Freie retten können.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Der Hausbesitzer hat es leider nicht mehr aus dem völlig verrauchten Haus geschafft. Die Feuerwehrleute haben ihn leblos aufgefunden und der Rettung übergeben. Für den Mann ist aber jede Hilfe zu spät gekommen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni