OÖ: Toter bei Hausbrand

Ermittlungen laufen

(15.05.2020) Nach dem verheerenden Hausbrand mit einem Todesopfer im Bezirk Perg laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Mitten in der Nacht ist in einem Einfamilienhaus in Allerheiligen Feuer ausgebrochen, die Ursache ist noch unklar. In dem Haus haben ein 67-Jähriger und sein 63-jähriger Untermieter gelebt. Letzterer hat sich noch durch einen Sprung aus dem Fenster ins Freie retten können.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Der Hausbesitzer hat es leider nicht mehr aus dem völlig verrauchten Haus geschafft. Die Feuerwehrleute haben ihn leblos aufgefunden und der Rettung übergeben. Für den Mann ist aber jede Hilfe zu spät gekommen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Fisch tötet Angler

Ungewöhnlicher Unfall

Mega-Staus nach Kroatien

Viele pfeifen auf Reisewarnung

Bei Tik Tok-Dreh überfahren

17-Jähriger in Tirol verletzt

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h