OÖ: Vater überrollt Baby!

(13.11.2014) Riesenglück für ein Baby in Oberösterreich! Ein 29-Jähriger will in seiner Hauseinfahrt etwas aus dem Auto ausladen und überrollt dabei fast seinen 10-Monate alten Sohn. Er vergisst, dass er das Baby in einer Tragetasche in der Hauseinfahrt abgestellt hat. Während er mit dem Wagen zurückfährt, spürt er plötzlich einen Widerstand.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich Krone:
"Es wurde natürlich sofort der Notarzt gerufen. Das Kind wurde dann mit dem Notarzt ins Krankenhaus nach Salzburg gebracht. Dort hat man aber sehr schnell Entwarnung geben können. Das Kind ist nur ganz leicht verletzt und hat offenbar einen Schutzengel gehabt."

Die ganze Story liest du auch in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at!

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg