OÖ: Vater überrollt Baby!

(13.11.2014) Riesenglück für ein Baby in Oberösterreich! Ein 29-Jähriger will in seiner Hauseinfahrt etwas aus dem Auto ausladen und überrollt dabei fast seinen 10-Monate alten Sohn. Er vergisst, dass er das Baby in einer Tragetasche in der Hauseinfahrt abgestellt hat. Während er mit dem Wagen zurückfährt, spürt er plötzlich einen Widerstand.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich Krone:
"Es wurde natürlich sofort der Notarzt gerufen. Das Kind wurde dann mit dem Notarzt ins Krankenhaus nach Salzburg gebracht. Dort hat man aber sehr schnell Entwarnung geben können. Das Kind ist nur ganz leicht verletzt und hat offenbar einen Schutzengel gehabt."

Die ganze Story liest du auch in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at!

Personalengpässe in Spitälern

Patienten von Graz nach Kärnten

Wien: Neue Fahrradstraße!

Planungsstart Herbst

EU: Abtreibung bald Grundrecht

Nach Rückschritt in USA

Wien verschärft Maßnahmen

Im Gesundheitsbereich

Bub (2) stürzt 30 Meter tief!

Bei Wanderung verletzt

Tirol: Grillerexplosion!

2 Männer schwer verletzt

Ladendieb "opfert" Komplizen

Läuft gegen geschlossene Tür

Haft für Cyber-Mobbing?

Japan reagiert auf Suizid