OÖ: Wirbel um wildernden Wolf

(31.03.2016) In Oberösterreich sorgt ein Wolf für Aufregung! In der Region Leopoldschlag im Bezirk Freistadt an der Grenze zu Tschechien hat das Tier jetzt schon wieder zugeschlagen. Der Wolf hat zwei Tiere in einem Damwildgehege totgebissen. Es war bei Weitem nicht der erste Fall. Schon fast ein Dutzend Wildtiere gehen auf sein Konto.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
„Momentan schlägt er immer im selben Damwildgehege zu. Er hat etwas von den Tieren gefressen und den Rest im Gehege liegenlassen. Seit fünf, sechs Wochen geht das jetzt schon so. Für den Menschen ist er nicht gefährlich, dafür ist er viel zu scheu.“

Die ganze Story heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt