OÖ: Wirbel um wildernden Wolf

Wolf 611

(31.03.2016) In Oberösterreich sorgt ein Wolf für Aufregung! In der Region Leopoldschlag im Bezirk Freistadt an der Grenze zu Tschechien hat das Tier jetzt schon wieder zugeschlagen. Der Wolf hat zwei Tiere in einem Damwildgehege totgebissen. Es war bei Weitem nicht der erste Fall. Schon fast ein Dutzend Wildtiere gehen auf sein Konto.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
„Momentan schlägt er immer im selben Damwildgehege zu. Er hat etwas von den Tieren gefressen und den Rest im Gehege liegenlassen. Seit fünf, sechs Wochen geht das jetzt schon so. Für den Menschen ist er nicht gefährlich, dafür ist er viel zu scheu.“

Die ganze Story heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich