OÖ: Wirbel um wildernden Wolf

(31.03.2016) In Oberösterreich sorgt ein Wolf für Aufregung! In der Region Leopoldschlag im Bezirk Freistadt an der Grenze zu Tschechien hat das Tier jetzt schon wieder zugeschlagen. Der Wolf hat zwei Tiere in einem Damwildgehege totgebissen. Es war bei Weitem nicht der erste Fall. Schon fast ein Dutzend Wildtiere gehen auf sein Konto.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
„Momentan schlägt er immer im selben Damwildgehege zu. Er hat etwas von den Tieren gefressen und den Rest im Gehege liegenlassen. Seit fünf, sechs Wochen geht das jetzt schon so. Für den Menschen ist er nicht gefährlich, dafür ist er viel zu scheu.“

Die ganze Story heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

30 Verletzte

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

Überraschung bei Graz-Wahl

KPÖ an der Spitze

Deutsche Bundestagswahl

Bundeskanzler Kurz reagiert

Landtagswahl in Oberösterreich

FPÖ-Verluste in 298 Gemeinden

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens