OÖ: Wirbel um wildernden Wolf

(31.03.2016) In Oberösterreich sorgt ein Wolf für Aufregung! In der Region Leopoldschlag im Bezirk Freistadt an der Grenze zu Tschechien hat das Tier jetzt schon wieder zugeschlagen. Der Wolf hat zwei Tiere in einem Damwildgehege totgebissen. Es war bei Weitem nicht der erste Fall. Schon fast ein Dutzend Wildtiere gehen auf sein Konto.

Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
„Momentan schlägt er immer im selben Damwildgehege zu. Er hat etwas von den Tieren gefressen und den Rest im Gehege liegenlassen. Seit fünf, sechs Wochen geht das jetzt schon so. Für den Menschen ist er nicht gefährlich, dafür ist er viel zu scheu.“

Die ganze Story heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Drahtzieher: Ibiza-Video

Verfahren eingestellt

Mädchen fällt 2x aus Fenster

Im Abstand von 3 Tagen

Mistelbach: Motorradunfall

Ehepaar tödlich verunglückt

Wachmann mit Zelt entsorgt

Bagger räumt Festival

Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

Unwetter: Vermisster lebt

1 Todesopfer nach Unwetter

Radtour endet im Christophorus

11-Jähriger schwer verletzt

Sommerwelle rollt übers Land

Corona: 12.509 Neuinfektionen