"Ooho": Wasser aus essbaren Ballons

(14.04.2017) Wasser trinken aus einem Ballon, der essbar ist? Diese Erfindung rast derzeit durchs Netz! Um der Umwelt etwas Gutes zu tun, soll die Plastikflasche durch essbare Algen ersetzt werden.

Das Erfinderteam „Skipping Rocks Lab“ aus London hat die Wasserkugel mit dem Namen „Ooho“ entwickelt. Der Trick: Das Wasser wird von der dünnen Algen-Membran umschlossen, danach kann man die Kugeln als Ganzes in den Mund nehmen. Sie enthält so viel Wasser wie ein Schluck aus einer Flasche.
Eine der Erfinderinnen: "'Ooho' ist perfekt, wenn du unterwegs durstig bist. Denk einmal an die vielen Festivals, Konzerte und Sportveranstaltungen. Wir haben 'Ooho' schon vielen auf der Straße gezeigt und die Leute lieben es!"

In der Herstellung soll die Innovation auch günstiger als Flaschen sein.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter