Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

(09.07.2020) Eine wirklich wilde Irrfahrt hat ein hochbetagter Rentner im Grenzgebiet zwischen Oberösterreich und Bayern hingelegt. Der 85-Jährige kommt in Hochburg-Ach mit seinem Auto von der Straße ab und pflügt satte 200 Meter quer durchs Kornfeld. Eine Frau stoppt ihn schließlich und bittet ihn auszusteigen. Der Opa drückt jedoch aufs Gas und flüchtet über die Salzach-Brücke nach Bayern. Dort wird er sofort von alarmierten Polizeibeamten angehalten.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Der hochbetagte Straßenschreck hat dann gegenüber den Beamten behauptet, Sekundenschlaf sei schuld. Er sei nur kurz eingenickt und daher ins Feld gerollt. Der 85-Jährige wird angezeigt.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt