Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

(09.07.2020) Eine wirklich wilde Irrfahrt hat ein hochbetagter Rentner im Grenzgebiet zwischen Oberösterreich und Bayern hingelegt. Der 85-Jährige kommt in Hochburg-Ach mit seinem Auto von der Straße ab und pflügt satte 200 Meter quer durchs Kornfeld. Eine Frau stoppt ihn schließlich und bittet ihn auszusteigen. Der Opa drückt jedoch aufs Gas und flüchtet über die Salzach-Brücke nach Bayern. Dort wird er sofort von alarmierten Polizeibeamten angehalten.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Der hochbetagte Straßenschreck hat dann gegenüber den Beamten behauptet, Sekundenschlaf sei schuld. Er sei nur kurz eingenickt und daher ins Feld gerollt. Der 85-Jährige wird angezeigt.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin