Opernball 2021 abgesagt!

wegen Corona-Gefahr

(23.09.2020) Es ist also fix: Der Wiener Opernball 2021 wird wegen Corona offiziell abgesagt. Die Regierung werde die Absage heute im Ministerrat beschließen, heißt es. Der Opernball hätte im Februar stattfinden sollen. 7.000 Gäste sind jedes Jahr live dabei. Schon vor Tagen wurden übrigens auch der Ärzteball, der Juristenball, der Ball der Offiziere, der Concordiaball sowie der Ball der Pharmacie und der Jägerball abgesagt.

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler haben in einer gemeinsamen Stellungnahme gegenüber der APA betont, dass sich die Regierung die Entscheidung, den Opernball zu streichen, nicht leicht gemacht habe. "Aber die Tatsache, dass gerade Feste und Feiern ein Ort der Ansteckung sind, veranlassen uns zur Absage", betonte Kurz.

Die Wiener Ballsaison ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Vergangenes Jahr wurden Berechnungen der Wirtschaftskammer zufolge durch die 520.000 Ballbesuchern Umsätze in der Höhe von 151 Millionen Euro gemacht.

(ts/APA)

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..

"habe ihn nie angegriffen!"

Heard über Depp

Was passiert mit Impfpflicht?

Heute Volksbegehren im NR

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle