Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

(23.06.2021) Paukenschlag vor dem großen Fußball-Schlager heute! Laut der "Bild"-Zeitung sagt der Ungarn-Premier Viktor Orban seinen München-Besuch anlässlich des EURO-Schlagers Deutschland-Ungarn ab.

Hintergrund dürfte offenbar die aktuelle Regenbogen-Debatte sein. Die Stadt München wollte ja die Allianz-Arena in Regenbogenfarben erleuchten. Ein klarer Protest gegen ein homophobes Gesetz in Ungarn. Die UEFA hat dieses Vorhaben ja zuletzt verboten.
Die Wahrzeichen der Stadt sollen aber trotzdem in Regenbogen-Farben aufleuchten.

Die Absage Orbans wurde von den ungarischen Medien noch nicht bestätigt.

(th)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen