Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

(23.06.2021) Paukenschlag vor dem großen Fußball-Schlager heute! Laut der "Bild"-Zeitung sagt der Ungarn-Premier Viktor Orban seinen München-Besuch anlässlich des EURO-Schlagers Deutschland-Ungarn ab.

Hintergrund dürfte offenbar die aktuelle Regenbogen-Debatte sein. Die Stadt München wollte ja die Allianz-Arena in Regenbogenfarben erleuchten. Ein klarer Protest gegen ein homophobes Gesetz in Ungarn. Die UEFA hat dieses Vorhaben ja zuletzt verboten.
Die Wahrzeichen der Stadt sollen aber trotzdem in Regenbogen-Farben aufleuchten.

Die Absage Orbans wurde von den ungarischen Medien noch nicht bestätigt.

(th)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne