Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

(23.06.2021) Paukenschlag vor dem großen Fußball-Schlager heute! Laut der "Bild"-Zeitung sagt der Ungarn-Premier Viktor Orban seinen München-Besuch anlässlich des EURO-Schlagers Deutschland-Ungarn ab.

Hintergrund dürfte offenbar die aktuelle Regenbogen-Debatte sein. Die Stadt München wollte ja die Allianz-Arena in Regenbogenfarben erleuchten. Ein klarer Protest gegen ein homophobes Gesetz in Ungarn. Die UEFA hat dieses Vorhaben ja zuletzt verboten.
Die Wahrzeichen der Stadt sollen aber trotzdem in Regenbogen-Farben aufleuchten.

Die Absage Orbans wurde von den ungarischen Medien noch nicht bestätigt.

(th)

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!

Streik bei A1 Telekom?

Mitarbeiter für mehr Lohn!

Aktivisten legen Flughafen lahm

Berlin: Wieder festgeklebt