Ordnungsfimmel in Österreich

Sogar Teppichfransen wichtig

(26.04.2021) Die Österreicher haben es daheim gerne richtig ordentlich. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von “ImmoScout24.at“. Rund 60 Prozent der Befragten geben an, dass sie Geschirr und Besteck immer nach einem bestimmten System in die Schränke und Laden räumen. Immerhin jeder Vierte legt sogar seine Shirts und Hosen Kante an Kante übereinander in den Schrank. Ebenso viele ordnen die Kleidungsstücke im Kasten streng nach Farbe.

Bei manchen geht der Ordnungsfimmel dann aber schon teilweise ins Extreme. ImmoScout24-Sprecherin Magdalena Lechner:
“12 Prozent der Befragten geben an, dass die Teppichfransen alle gerade nach vorne liegen müssen. Und 2 Prozent haben angegeben, dass sie sogar die Zigarettenstummeln im Aschenbecher ordnen.“

(mc)

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!