Ordnungsfimmel in Österreich

Sogar Teppichfransen wichtig

(26.04.2021) Die Österreicher haben es daheim gerne richtig ordentlich. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von “ImmoScout24.at“. Rund 60 Prozent der Befragten geben an, dass sie Geschirr und Besteck immer nach einem bestimmten System in die Schränke und Laden räumen. Immerhin jeder Vierte legt sogar seine Shirts und Hosen Kante an Kante übereinander in den Schrank. Ebenso viele ordnen die Kleidungsstücke im Kasten streng nach Farbe.

Bei manchen geht der Ordnungsfimmel dann aber schon teilweise ins Extreme. ImmoScout24-Sprecherin Magdalena Lechner:
“12 Prozent der Befragten geben an, dass die Teppichfransen alle gerade nach vorne liegen müssen. Und 2 Prozent haben angegeben, dass sie sogar die Zigarettenstummeln im Aschenbecher ordnen.“

(mc)

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

Motorrad rast in Kindergruppe

Mehrere Verletzte!

FPÖ-Video mit Falschinfos?

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7