Ungeimpft: ORF streicht Gehalt

Frist bis 14. Februar

(02.02.2022) Der ORF-Chef droht ungeimpften Mitarbeitern mit Gehaltseinbußen und Jobverlust. Wie der “Kurier“ und “Heute“ berichten, sorgt eine interne Mitteilung von ORF-Generaldirektor Roland Weißmann für mächtig Wirbel. Demnach gibt es für Mitarbeiter, die nicht im Home Office arbeiten können, eine Impffrist bis einschließlich 14. Februar. Ab 15. Februar könnte sonst das Gehalt gestrichen werden. Ausgenommen sind Mitarbeiter, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, sowie Genesene.

(mc)

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene