Oscar-Gewinner stehen fest

"Nomadland" räumt ab

(26.04.2021) Die Oscars haben einen "besten Film": Nomadland. Das Drama handelt von einer Frau, die aus Geldnot all ihr Hab und Gut in ihr Auto packt und als Nomadin durch die USA zieht. Schauspielerin Frances McDormand holt sich für ihre Rolle den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Auch die Filmemacherin von Nomadland Chloe Zhao darf sich über einen Oscar freuen. Sie wird zur besten Regisseurin gekürt. Zhao ist erst die zweite Frau, die sich in dieser Kategorie über eine Auszeichnung freuen darf.

Die Oscar-Verleihung findet heuer in deutlich kleinerem Rahmen statt. Neben dem traditionellen Dolby-Theater wird heuer auch erstmals der Bahnhof Union Station als Bühne verwendet. (APA/CD)

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan