Oscars: Wer gewinnt die Filmpreise?

Schafft der Film "Toni Erdmann" mit Peter Simonischek die Sensation? Heute Nacht ist es endlich soweit: Die wichtigsten Filmpreise, die Oscars, werden in Los Angeles vergeben. Großer Abräumer wird mit 14 Nominierungen wohl der Musicalfilm „La La Land“ sein. So viele Gewinnchancen hatte bisher unter anderem nur „Titanic“. Auch bei der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ wird es spannend: Da treffen Alt-Stars wie Denzel Washington auf den erstmals Nominierten Ryan Gosling.

Mit Peter Simonischek, in der Rolle als Toni Erdmann, darf aber auch Österreich quasi auf einen Oscar hoffen. KRONEHIT Hollywood-Reporterin Barbara Gasser:

"Peter Simonischek ist ja für den Film "Toni Erdmann" nominiert, der geht für Deutschland ins Rennen. Bei den Golden Globes hat es insofern nicht geklappt, weil ja der französische Beitrag "Elle" gewonnen hat. Der ist aber diesmal nicht nominiert. Das heißt, die Chancen für "Toni Erdmann" steigen und aus meiner Sicht würde ich sagen, die Chancen stehen sehr sehr gut, dass der Film bei den Oscars abräumt."

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich

Bub (2) erschoss sich selbst

Tragödie in den USA

Nichtraucher: Schilder-Wahnsinn

Hotelbesitzer verzweifelt