Ostergeschenke online: Achtung

Tipps für sicheren Einkauf

(09.04.2020) Suchst auch du gerade online nach den richtigen Ostergeschenken? Die Polizei gibt jetzt allen Userinnen und Usern wichtige Tipps für den sicheren Online-Einkauf. Vor allem auf Kleinanzeigen-Portalen findet man derzeit leider viele Gauner. Das Problem: Normalerweise schauen sich die meisten Käufer die Ware zunächst vor Ort an und holen sie somit auch persönlich ab. Das geht in Corona-Zeiten nicht, man muss darauf vertrauen, dass der Verkäufer auch wirklich die richtige und intakte Ware verschickt.

Umso vorsichtiger sollte man beim Bezahlen sein, warnt Vincenz Kriegs-Au vom Bundeskriminalamt:
“Bitte Zahlung per Nachnahme oder zumindest sichere Online-Bezahldienste wählen. Man soll sehr vorsichtig mit Vorauszahlungen sein, vor allem ins Ausland. Und auch bei auffallend günstigen Angeboten sollten die Alarmglocken schrillen.“

(mc)

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar