Ostern: Aktion Scharf!

(18.04.2014) Wie viele Menschenleben fordert das heurige Osterwochenende? Die ersten drei Monate des Jahres waren ja die blutigsten seit langem. Laut aktueller Statistik sind im ersten Quartal schon 112 Menschen auf unseren Straßen ums Leben gekommen. Und zu Ostern passieren erfahrungsgemäß viele Unfälle, in den letzten Jahren hat es meistens mehrere Todesopfer gegeben. Alleine zu den vier Tagen am Osterwochenende hat es im Vorjahr über 200 Mal auf unseren Straßen gekracht. Auch heuer läuft deshalb österreichweit eine Aktion Scharf.

Wolfgang Staudacher, Leiter der Verkehrsabteilung in der Landespolizeidirektion Steiermark:
‚Die Statistik hat in der Vergangenheit sehr, sehr traurige Ostern gezeigt. Das hängt auch damit zusammen, dass jetzt die Motorradsaison beginnt. Deshalb ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass man besonders aufpassen muss. Die Exekutive ist jetzt besonders präventiv sehr stark unterwegs.‘

Aus für offenes Kühlregal?

Handel: "Es reicht jetzt"

"Alko-Lock": Projekt endet

Experten nicht begeistert

Countdown zur Wahl!

++Live Ticker++

Indonesien holt Expertenteam

Nach Stadion-Tragödie

10 Fragen an die BP-Kandidaten

Newsfeed Podcast Spezial

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung