Ostern: Käfigeier versteckt?

In Österreich gibt es immer noch Käfigeier. Darauf machen Tierschützer kurz vor Ostern aufmerksam. Während der Feiertage konsumieren die Österreicher nämlich rund 50 Millionen Eier. Obwohl die Käfighaltung bei uns bereits seit 2009 verboten ist, warnen Tierschützer: Auf Fertigprodukten ist nach wie vor nicht gekennzeichnet, woher die Eier stammen. Möglicherweise sind es Käfigeier.

Indra Kley vom Verein „Vier Pfoten“:
“Auch fertig gekochte und gefärbte Eier sind im Grunde verarbeitete Produkte. Auch hier sollte man aufpassen. Einzelne Ostereier könnten in Wahrheit also Käfigeier sein. Daher auf Nummer sicher gehen, die Eier frisch kaufen und selbst kochen und färben.“

Wieder Radmuttern gelockert

Irre Serie in OÖ geht weiter

E-Scooter-Verbot in Wien?

Graz macht es vor

Lehrerin verliert Beamtenstatus

Schuld ist das Dschungelcamp

Klage wegen gackernder Hühner

Nachbarin scheitert

Frau (24) kracht gegen Baum

Absichtlich wegen Ex-Freund

Roxette-Sängerin ist tot!

RIP Marie Fredriksson

Teenies spielen "Hinrichtung"

Polizeieinsatz in Leoben

Überraschungsei: Geheim-Trick

So erkennst du was drin ist