Ostern: Käfigeier versteckt?

(17.04.2014) In Österreich gibt es immer noch Käfigeier. Darauf machen Tierschützer kurz vor Ostern aufmerksam. Während der Feiertage konsumieren die Österreicher nämlich rund 50 Millionen Eier. Obwohl die Käfighaltung bei uns bereits seit 2009 verboten ist, warnen Tierschützer: Auf Fertigprodukten ist nach wie vor nicht gekennzeichnet, woher die Eier stammen. Möglicherweise sind es Käfigeier.

Indra Kley vom Verein „Vier Pfoten“:
“Auch fertig gekochte und gefärbte Eier sind im Grunde verarbeitete Produkte. Auch hier sollte man aufpassen. Einzelne Ostereier könnten in Wahrheit also Käfigeier sein. Daher auf Nummer sicher gehen, die Eier frisch kaufen und selbst kochen und färben.“

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?