Osttirol: 13 Kühe vergiftet

Fahndung nach Tierhasser

(31.01.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Osttirol. Ein Unbekannter soll in der Gemeinde Virgen 13 Kühe vergiftet haben. Die Tiere sind in den letzten Wochen nach und nach qualvoll gestorben. Laut eines toxikologischen Gutachtens soll der Unbekannte eine Rattengift ähnliche Substanz verwendet haben. Wie und wann es dem Täter gelungen ist, den Kühen das Gift zu verabreichen, ist bisher völlig unklar.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Die Kühe sind nicht im Freien gewesen, sie dürften also im Stall vergiftet worden sein. Wie lange dieses Gift braucht, um seine Wirkung zu entfalten, ist bisher aber nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken