Osttirol: 13 Kühe vergiftet

Fahndung nach Tierhasser

(31.01.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Osttirol. Ein Unbekannter soll in der Gemeinde Virgen 13 Kühe vergiftet haben. Die Tiere sind in den letzten Wochen nach und nach qualvoll gestorben. Laut eines toxikologischen Gutachtens soll der Unbekannte eine Rattengift ähnliche Substanz verwendet haben. Wie und wann es dem Täter gelungen ist, den Kühen das Gift zu verabreichen, ist bisher völlig unklar.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Die Kühe sind nicht im Freien gewesen, sie dürften also im Stall vergiftet worden sein. Wie lange dieses Gift braucht, um seine Wirkung zu entfalten, ist bisher aber nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch