Osttirol: 13 Kühe vergiftet

Fahndung nach Tierhasser

(31.01.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Osttirol. Ein Unbekannter soll in der Gemeinde Virgen 13 Kühe vergiftet haben. Die Tiere sind in den letzten Wochen nach und nach qualvoll gestorben. Laut eines toxikologischen Gutachtens soll der Unbekannte eine Rattengift ähnliche Substanz verwendet haben. Wie und wann es dem Täter gelungen ist, den Kühen das Gift zu verabreichen, ist bisher völlig unklar.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Die Kühe sind nicht im Freien gewesen, sie dürften also im Stall vergiftet worden sein. Wie lange dieses Gift braucht, um seine Wirkung zu entfalten, ist bisher aber nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash