Osttirol: 13 Kühe vergiftet

Fahndung nach Tierhasser

(31.01.2020) Fahndung nach einem irren Tiermörder in Osttirol. Ein Unbekannter soll in der Gemeinde Virgen 13 Kühe vergiftet haben. Die Tiere sind in den letzten Wochen nach und nach qualvoll gestorben. Laut eines toxikologischen Gutachtens soll der Unbekannte eine Rattengift ähnliche Substanz verwendet haben. Wie und wann es dem Täter gelungen ist, den Kühen das Gift zu verabreichen, ist bisher völlig unklar.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Die Kühe sind nicht im Freien gewesen, sie dürften also im Stall vergiftet worden sein. Wie lange dieses Gift braucht, um seine Wirkung zu entfalten, ist bisher aber nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien