Paar auf offenem Meer 'gefangen'

(24.06.2014) Szenen wie im Thriller „Open Water“: Bei einem Yachtausflug vor der Küste Floridas stürzt ein Paar aus bisher ungeklärter Ursache über Bord. Die Motoren sind an. Das Schiff verschwindet ohne Kapitän am Horizont. Sie sind 16 Kilometer von der Küste entfernt. Erst 14 Stunden später wird das Paar von einem Fischerboot entdeckt und gerettet.

Steve Couch, einer der Retter: “Als wir die Frau an Bord holten, konnte sie ihre Beine nicht mehr bewegen. Der Mann hatte drei oder vier Quallenstiche erlitten.“

Lady Gaga

in Rom

Südafrikanische Corona-Variante

in Vorarlberg angekommen

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Ferkel hatten Schwein

ausgesetzte Tiere gefunden

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Auto in Parkhaus verloren

Deutscher sucht seit 3 Wochen