Dieser Kindername ist verboten!

(29.11.2018) Ein fußballbegeistertes Paar in Frankreich will seinen Sohn Griezmann Mbappe nennen und hat damit die Justiz auf den Plan gerufen. Das Paar aus dem zentralfranzösischen Brive-la-Gaillarde beschloss, das im November geborene Kind nach den französischen Fußballstars und Weltmeistern Antoine Griezmann and Kylian Mbappé zu benennen, wie die Regionalzeitung "La Montagne" am Mittwoch berichtete.

Ein Mitarbeiter des zuständigen Standesamtes waren aber der Auffassung, dass diese Vornamen dem Kindeswohl schaden könnten, und schaltete die Justiz ein. Die Staatsanwaltschaft muss den Fall nun prüfen und könnte ihn vor Gericht bringen. Das Gericht könnte die Eltern verpflichten, einen anderen Namen auszusuchen.

Die Stürmer Griezmann und Mbappe sind die beiden derzeit wohl größten französischen Fußballstars. Sie gewannen im Sommer zusammen mit der französischen Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Russland. (APA)

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein