Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem

Nicht nur wir Menschen müssen uns manchmal unangenehmen Untersuchungen stellen, sondern auch Pandas! Der Riesenpanda Jiao Qing aus dem Berliner Zoo hat sich dem ärztlichen Check mit Narkose unterziehen müssen. Der neunjährige Panda ist aufgrund von Auffälligkeiten an einer Niere mithilfe einer Computertomographie untersucht worden.

GuentherIZWABD0051 1

Bei der Untersuchung von Jiao Qing ist die Funktionstüchtigkeit einer Niere abgeklärt worden. Bereits im April hätten Experten bei einem Ultraschall entdeckt, dass die Nieren des Pandas unterschiedlich groß sind. Sollte eine Niere nicht funktionstüchtig sein, ist das aber kein Problem. Pandas können wie Menschen mit nur einer funktionstüchtigen Niere gesund leben.

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe

NÖ: Versuchte Kindesentführung?

Mann wollte "süßen Hund" zeigen

80€ teures Band für Airpods

Ernsthaft jetzt?

„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher