Panikattacke: Userin zeigt Mut

(13.04.2016) Du bist kein Schwächling, nur weil du unter Panikattacken leidest! Das Vorher-Nachher-Foto einer Facebook-Userin sorgt im Netz für Furore. Amber Smith heißt die junge Frau, die zunächst noch top gestylt für ein Selfie posiert. Wenig später knipst sie sich, als sie sich gerade völlig verheult und verängstigt unter der Decke versteckt.

Amber hat den Bilder-Vergleich bewusst ins Netz gestellt, um offen zu ihren Panik-Attacken und Depressionen zu stehen. Sie möchte auch anderen Betroffenen Mut machen und fordert, dass psychische Erkrankungen endlich ernst genommen werden.

Auch in Österreich werden Depressionen leider häufig ins Lächerliche gezogen. Psychotherapeutin Elisabeth Knizak:
“Nicht-Betroffene können sich einfach nicht vorstellen, was da in einem Menschen passiert. Aber nur weil ich noch nie einen Herzinfarkt hatte, mache ich mich doch auch nicht über Herzleidende lustig. Depressionen sind ein sehr ernstes Thema, Betroffene müssen sich Hilfe holen. Niemand braucht sich dafür zu schämen.“

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich