Pannenhelfer rettet Bub aus Auto

Riesenschreck für eine Mutter in Wien: Ihr 16 Monate alter Sohn sperrt sich selbst im Auto ein! Die Frau will kurz ein paar Einkäufe erledigen und lässt dem Buben währenddessen den Autoschlüssel zum Spielen. Er drückt auf die Fernbedienung und schließt sich ein. Die Frau verständigt sofort den ÖAMTC. Irgendwann schleudert der Bub den Schlüssel auf den Vordersitz. Erich Schönauer von der Kronenzeitung:

"Genau in dem Moment kam dann der Pannenfahrer. Er hat sich das Ganze angeschaut und gedacht, das schnell erledigen zu können. Mit einem Draht fährt er durch die Scheibe auf den Beifahrersitz und hat wie ein Zauberkünstler genau den Knopf vom Autoschlüssel getroffen. Und schon war der Bub wieder frei."

Die ganze Story in der heutigen Kronenzeitung und auf krone.at

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe

NÖ: Versuchte Kindesentführung?

Mann wollte "süßen Hund" zeigen

80€ teures Band für Airpods

Ernsthaft jetzt?

„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher