Pannenhelfer rettet Bub aus Auto

(28.11.2013) Riesenschreck für eine Mutter in Wien: Ihr 16 Monate alter Sohn sperrt sich selbst im Auto ein! Die Frau will kurz ein paar Einkäufe erledigen und lässt dem Buben währenddessen den Autoschlüssel zum Spielen. Er drückt auf die Fernbedienung und schließt sich ein. Die Frau verständigt sofort den ÖAMTC. Irgendwann schleudert der Bub den Schlüssel auf den Vordersitz. Erich Schönauer von der Kronenzeitung:

"Genau in dem Moment kam dann der Pannenfahrer. Er hat sich das Ganze angeschaut und gedacht, das schnell erledigen zu können. Mit einem Draht fährt er durch die Scheibe auf den Beifahrersitz und hat wie ein Zauberkünstler genau den Knopf vom Autoschlüssel getroffen. Und schon war der Bub wieder frei."

Die ganze Story in der heutigen Kronenzeitung und auf krone.at

Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

2 Tote in Wohnhaus gefunden

Noch unklar ob Verbrechen

Größtes Kokainlabor entdeckt

in den Niederlanden

Asteroid rast an Erde vorbei

mit ziemlich knappem Abstand

Corona-Impfung zugelassen

in Russland

Diebin ohrfeigte Verkäuferin

wollte Diebesgut nicht abgeben

Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

Auf Grillplatz Hand abgehackt

21-Jähriger schwer verletzt