Parkbank auf U-Bahn Gleisen

(04.12.2018) Gestern Abend gegen 20:00 Uhr wirft ein Unbekannter eine Parkbank auf die Gleise der U6 im Bereich Burggasse. Zum Glück reagiert der U-Bahn Fahrer sofort, kann die U-Bahn rechtzeitig stoppen und verhindert dadurch eine Katastrophe.

Die Einsatzkräfte der Polizei, Rettung sowie Feuerwehr trafen unmittelbar nach dem Vorfall ein, deshalb konnte die U-Bahn bereits nach 30 Minuten wieder normal fahren.

Strafrechtliche Anzeige wurde gegen Täter erstattet

Die Polizei untersucht derzeit Videoaufnahmen der Wiener Linien und sucht fieberhaft nach einem oder mehreren Tätern. Sollte er oder sie gefasst werden drohen massive Haftstrafen. Bis zu 10 Jahre gibt es für Gemeingefährdung!

Leider ist dieser Vorfall kein Einzelfall: Schon öfters sind große Gegenstände auf Gleisen der Wiener U-Bahnen gelandet. Zuletzt im Oktober in der Station Pilgramgasse.

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%