Parkplatzstreit: Mann zieht Pistole

(29.09.2017) In Graz ist ein eigentlich harmloser Streit um einen Parkplatz völlig eskaliert. Ein 39-Jähriger beschwert sich über ein Auto, das vor seinem Haus parkt. Der 26-jährige Fahrzeugbesitzer mault zurück, es wird daraufhin laut und vulgär. Dem Autofahrer brennen die Sicherungen durch, er schlägt dem Hausbesitzer mit der Faust ins Gesicht. Der 39-Jährige zieht daraufhin eine geladene Schreckschusspistole aus dem Hosenbund und bedroht den Schläger damit.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Schließlich ist die Polizei gekommen und hat beide zur Rede gestellt. Es werden beide angezeigt. Der Jüngere wegen Körperverletzung, der Ältere wegen schwerer Nötigung.“

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung

Väter bringen Töchter zur Welt

Geburt im Taxi