Parksheriff angegriffen

Wiener verhaftet

(16.03.2021) Die Nerven liegen blank. Momentan geht es vielen Menschen so. Trotzdem ist Geduld eine Tugend und sorgt für weniger Probleme. Ein Autobesitzer hat nach einem Parkdelikt in der Rotenhofgasse in Wien-Favoriten nicht die nötige Gelassenheit gezeigt, als er von einem Parksheriff erwischt worden war. Der 41-Jährige beschimpfte das Straßenaufsichtsorgan und attackierte die Person, um die Amtshandlung zu verhindern.

Polizisten nahmen den Österreicher wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und versuchter schwerer Körperverletzung fest, berichtete die Exekutive heute.

(apa/fd)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen