Partymachen hinter der Grenze

(29.11.2013) Feiern hinter der Grenze! Es liegt voll im Trend, zum Partymachen ins benachbarte Ausland zu fahren. München, Prag und Bratislava zählen zu den beliebtesten Feier-Destinationen. Auch die slowenische Hauptstadt Ljubljana zieht viele Wochenendgäste in ihren Bann. Sarah Gasser von der Miss:

"Ich glaube, es ist einfach wirklich so, dass es noch Sachen gibt, die man bei uns einfach nicht kennt. Von der anderen Küche bis hin zu anderen Clubs. Es gibt dort noch teilweise Clubs, da muss man Codewörter an der Tür sagen und hat bestimmte Mottos. Und das ist, glaube ich, etwas, das es in Wien so nicht mehr gibt. Deswegen ist es vielleicht interessant einmal in Ljubljana zu feiern."

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt