Party mit 100 Gästen

trotz Corona-Maßnahmen

(02.11.2020) Über hundert Gäste haben in einem Münchner Lokal gemeinsam den ersten Geburtstag eines Kindes gefeiert. Die Polizei habe das Fest am Freitagnachmittag aufgelöst und das Lokal geräumt, teilten die Beamten am Sonntag mit. Der Betreiber des Lokals und der Veranstalter der Feierlichkeit wurden wegen Verstoß gegen die Bayerische Infektionsschutzverordnung angezeigt.

Auch in anderen Teilen der Landeshauptstadt hielten sich die Bürger am Wochenende nicht an die Anti-Corona-Maßnahmen: Am Samstag kontrollierte die Polizei nach eigenen Angaben in der Innenstadt 600 Passanten.

(apa/ak)

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß