Kinderparty verpasst: Bub soll zahlen

(20.01.2015) Krass! In England bekommt ein 5-Jähriger eine Rechnung, weil er einen Kindergeburtstag verpasst hat. Der kleine Alex war auf der Party eingeladen. Weil er zu dem Zeitpunkt bei seinen Großeltern war, ist er aber nicht gekommen. Die Mutter des Geburtstagskindes hat dem Buben nun über die Klassenlehrerin einen Umschlag überreichen lassen.

Derek Nash, der Vater des Buben:
„Meine Frau hat den Umschlag geöffnet und mir gebracht. Es war eine Rechnung über 15,95 Pfund. Es war eine richtige Rechnung mit allen Details, Bankverbindung, Email-Adresse und Telefonnummer.“

Verrechnet wurden drei Schlittenfahrten, ein warmes Essen, Eiscreme, Wackelpudding und Luftballons. Bei Zahlungsverzug werden gerichtliche Schritte angedroht.

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona