Passivrauch gleich wie Inhalieren

Rauchverbot Rauchen

(24.09.2018) Passivrauchen ist genauso schädlich wie Inhalieren! Das sagen Umwelthygieniker eine Woche vor Start des „Don’t Smoke“-Volksbegehrens am 1. Oktober. Aktuelle Untersuchungen zeigen nämlich, dass drei in einem Aschenbecher verglimmende Zigaretten mehr Feinstaub verursachen, als ein für 30 Minuten laufender Dieselmotor.

Passivrauch ist tödlich, sagt auch Lungenarzt Manfred Neuberger:
“Der Passivrauch verursacht letztlich all die Krankheiten, die auch der Aktivraucher bekommt. COPD, Krebs, andere schwere Lungen- und Herzkreislauferkrankungen.“

Musik zu laut: Messerattacke

Nachbar rastet völlig aus

Verkündet Strache Comeback?

Rede bei DAÖ-Neujahrstreffen

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall