‚Pastafari‘ wollen offiziell werden

(26.04.2014) Die ‚Pastafari‘ wollen eine anerkannte Religionsgemeinschaft in Österreich werden! Mit mittlerweile fast 500 Mitgliedern erfüllt die ‚Kirche des fliegenden Spaghettimonsters‘ auch die dafür nötige Voraussetzung und hat bereits die offizielle Anerkennung beantragt. Die Gemeinschaft, deren Erkennungsmerkmal ein Nudelsieb als Kopfbedeckung ist, steht für ein zufriedenes und gemütliches Miteinander. Ihr Ziel ist es, irgendwann auch staatlich anerkannte Religion mit mindestens 16.000 Mitgliedern zu werden.

Oberhaupt Philip Sager:
‚Wir brauchen natürlich noch mehr Mitglieder, damit wir die gleichen Rechte und Privilegien wie andere anerkannte Religionen in Österreich bekommen. Die bekommen ja sehr viel von allen Steuerzahlern. Das kritisieren wir, das möchten wir aufzeigen. Deswegen gehen wir diesen Weg!‘

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb