‚Pastafari‘ wollen offiziell werden

(26.04.2014) Die ‚Pastafari‘ wollen eine anerkannte Religionsgemeinschaft in Österreich werden! Mit mittlerweile fast 500 Mitgliedern erfüllt die ‚Kirche des fliegenden Spaghettimonsters‘ auch die dafür nötige Voraussetzung und hat bereits die offizielle Anerkennung beantragt. Die Gemeinschaft, deren Erkennungsmerkmal ein Nudelsieb als Kopfbedeckung ist, steht für ein zufriedenes und gemütliches Miteinander. Ihr Ziel ist es, irgendwann auch staatlich anerkannte Religion mit mindestens 16.000 Mitgliedern zu werden.

Oberhaupt Philip Sager:
‚Wir brauchen natürlich noch mehr Mitglieder, damit wir die gleichen Rechte und Privilegien wie andere anerkannte Religionen in Österreich bekommen. Die bekommen ja sehr viel von allen Steuerzahlern. Das kritisieren wir, das möchten wir aufzeigen. Deswegen gehen wir diesen Weg!‘

Drahtzieher: Ibiza-Video

Verfahren eingestellt

Mädchen fällt 2x aus Fenster

Im Abstand von 3 Tagen

Mistelbach: Motorradunfall

Ehepaar tödlich verunglückt

Wachmann mit Zelt entsorgt

Bagger räumt Festival

Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

Unwetter: Vermisster lebt

1 Todesopfer nach Unwetter

Radtour endet im Christophorus

11-Jähriger schwer verletzt

Sommerwelle rollt übers Land

Corona: 12.509 Neuinfektionen