‚Pastafari‘ wollen offiziell werden

Die ‚Pastafari‘ wollen eine anerkannte Religionsgemeinschaft in Österreich werden! Mit mittlerweile fast 500 Mitgliedern erfüllt die ‚Kirche des fliegenden Spaghettimonsters‘ auch die dafür nötige Voraussetzung und hat bereits die offizielle Anerkennung beantragt. Die Gemeinschaft, deren Erkennungsmerkmal ein Nudelsieb als Kopfbedeckung ist, steht für ein zufriedenes und gemütliches Miteinander. Ihr Ziel ist es, irgendwann auch staatlich anerkannte Religion mit mindestens 16.000 Mitgliedern zu werden.

Oberhaupt Philip Sager:
‚Wir brauchen natürlich noch mehr Mitglieder, damit wir die gleichen Rechte und Privilegien wie andere anerkannte Religionen in Österreich bekommen. Die bekommen ja sehr viel von allen Steuerzahlern. Das kritisieren wir, das möchten wir aufzeigen. Deswegen gehen wir diesen Weg!‘

Wieder Radmuttern gelockert

Irre Serie in OÖ geht weiter

E-Scooter-Verbot in Wien?

Graz macht es vor

Lehrerin verliert Beamtenstatus

Schuld ist das Dschungelcamp

Klage wegen gackernder Hühner

Nachbarin scheitert

Frau (24) kracht gegen Baum

Absichtlich wegen Ex-Freund

Roxette-Sängerin ist tot!

RIP Marie Fredriksson

Teenies spielen "Hinrichtung"

Polizeieinsatz in Leoben

Überraschungsei: Geheim-Trick

So erkennst du was drin ist