Pate für Eisbärenbabys

Wiener Bürgermeister!

(02.03.2020) Das Schönbrunner Eisbären-Mädchen Finja hat jetzt einen Paten! Dabei handelt es sich um Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. Heute ist es soweit gewesen: Der Tiergarten-Direktor Stephan Hering-Hagenbeck hat Ludwig die Patenschafts-Urkunde sowie ein gerahmtes Bild seines Paten-„Kindes“ für den Schreibtisch des Bürgermeisters im Rathaus überreicht.

Ludwig hat dem erst knapp vier Monate alten Mini-Eisbären ein schmackhaftes Geschenk mitgebracht. Finja hat sich über die Karotten und Salatköpfe extrem gefreut. „Finja trinkt zwar noch vor allem Muttermilch, aber sie lernt bereits spielerisch Futter kennen und knabbert gern Salat und Karotten“, erklärt Hering-Hagenbeck. Der Tiergarten-Direktor bedankt sich bei Ludwig, der zum ersten Mal ever eine Tierpatenschaft in Schönbrunn übernommen hat, für die wertvolle Unterstützung des Tiergartens.

ABD0024 2

Der Wiener Bürgermeister möchte ein Zeichen für den Klimaschutz setzen: „Eisbären sind zu einem Symbol des Klimawandels geworden. Die größte Bedrohung stellt die globale Erderwärmung dar. In ihrer Heimat, der Arktis, schmilzt ihnen das Eis unter den Pfoten weg.“

(mt/apa)

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet

Kaffee im Flugzeug?

Stewardess warnt vor Heißgetränken

Unglaublich, aber wahr!

Berlins verrückteste Babynamen

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache