Pate für Eisbärenbabys

Wiener Bürgermeister!

(02.03.2020) Das Schönbrunner Eisbären-Mädchen Finja hat jetzt einen Paten! Dabei handelt es sich um Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. Heute ist es soweit gewesen: Der Tiergarten-Direktor Stephan Hering-Hagenbeck hat Ludwig die Patenschafts-Urkunde sowie ein gerahmtes Bild seines Paten-„Kindes“ für den Schreibtisch des Bürgermeisters im Rathaus überreicht.

Ludwig hat dem erst knapp vier Monate alten Mini-Eisbären ein schmackhaftes Geschenk mitgebracht. Finja hat sich über die Karotten und Salatköpfe extrem gefreut. „Finja trinkt zwar noch vor allem Muttermilch, aber sie lernt bereits spielerisch Futter kennen und knabbert gern Salat und Karotten“, erklärt Hering-Hagenbeck. Der Tiergarten-Direktor bedankt sich bei Ludwig, der zum ersten Mal ever eine Tierpatenschaft in Schönbrunn übernommen hat, für die wertvolle Unterstützung des Tiergartens.

ABD0024 2

Der Wiener Bürgermeister möchte ein Zeichen für den Klimaschutz setzen: „Eisbären sind zu einem Symbol des Klimawandels geworden. Die größte Bedrohung stellt die globale Erderwärmung dar. In ihrer Heimat, der Arktis, schmilzt ihnen das Eis unter den Pfoten weg.“

(mt/apa)

Von Wal verschluckt!

Mann überlebt!

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf