Späte Hilfe nach Vergewaltigung

(27.11.2013) So etwas darf sich nicht wiederholen! Die Politik reagiert auf den Fall der jungen Frau, die nach einem Vergewaltigungsversuch neun Stunden lang in einem Wiener Spital ausharren musste, du hast es auf KRONEHIT gehört und gelesen. Die Wiener ÖVP fordert jetzt einen österreichweiten Maßnahmenkatalog für eine schnellere Versorgung und Untersuchung von Vergewaltigungsopfern in Krankenhäusern. Die Gesundheitssprecherin der Wiener ÖVP Ingrid Korosec:

„Dieser Katalog muss in allen Spitälern aufliegen. Vergewaltigungsopfer brauchen die allerhöchste Aufmerksamkeit und ganz schnelle Hilfe. Vor allem psychologisch. Hier sind Fehler passiert, die ein echter Tiefschlag für alle Frauen und unser Gesundheitssystem sind. Wir werden diesen Katalog ausarbeiten und schnell zur Verfügung stellen.“

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt