Peaches Geldof tot: Gerüchteküche kocht

(09.04.2014) Ist Peaches Geldof an den Folgen einer gefährlichen Extremdiät gestorben? Rund um den Tod des It-Girls brodelt die Gerüchteküche. Peaches soll einem Magerwahn verfallen sein, hätte Gemüse entsaftet und dreimal täglich getrunken. Zuletzt wog sie nur noch 41 Kilo! Die Obduktion der Leiche findet möglicherweise heute statt, bis die Ergebnisse da sind, bleibt das Todesrätsel ungelöst. Suizid, Mord oder Drogentod werden von der Polizei jedenfalls ausgeschlossen.

Große Sorge unterdessen um Vater Bob Geldof. Er ist ein vom Schicksal gebeutelter Mann. Der 62-Jährige hat bereits mit acht Jahren seine Mutter verloren. Im Jahr 2000 ist seine Ex-Frau und Mutter der drei gemeinsamen Kinder an einer Überdosis Heroin gestorben. Der Tod der eigenen Tochter dürfte die schmerzhafteste Erfahrung sein.

Sterbeforscher Norbert Fischer:
“Nichts ist schmerzhafter, als das eigene Kind begraben zu müssen. Es stellt sich ständig die Frage nach dem Warum. Wichtig ist, dass Bob Geldof in dieser Situation nicht allein ist und den ständigen Kontakt zu Familie und Freunden sucht.“

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin