Penis-Biss: Das passiert mit Hund

(18.10.2018) Neue Informationen gibt es nach der Hundeattacke in Schottland. Ein 22-Jähriger wurde von seinem Hund in der eigenen Wohnung angefallen und schwer verletzt. Die Bulldogge hatte dem Mann den Penis samt Hoden brutal abgebissen - KRONEHIT hat berichtet

Jetzt gibt es Neuigkeiten in diesem Fall. Es ist nun auch bekannt, wie es mit dem Hund weitergehen wird.

Penis-Biss: Das passiert mit Hund 1

Trotz intensiver Suche wurde der Penis des Mannes nicht gefunden. Daher ist davon auszugehen, dass die Bulldogge den Penis sowie die Hoden aufgefressen hat.

Der Mann selbst ist nun aus seinem künstlichen Koma erwacht, in das ihn die Spezialisten des Krankenhauses in Edinburgh auf Grund seiner schweren Verletzungen versetzt hatten. Trotzdem schwebt er immer noch in Lebensgefahr!

Ein Polizeisprecher gab bereits bekannt, dass die Ermittlungen weiter anhalten, damit endgültig geklärt werden kann, wie es zu diesem schrecklichen Unfall kommen konnte.

Auch das Schicksal des Hundes ist bereits beschlossene Sache…

Penis-Biss: Das passiert mit Hund 2

Die Bulldogge wurde vorerst bei der örtlichen Polizei in einem Zwinger untergebracht. Da der 22-Jährige nun aus seinem Koma erwacht ist, konnte jetzt auch die weitere Vorgehensweise geklärt werden.

Die Polizei bestätigte, dass der Hundebesitzer zustimmte, die Bulldogge einschläfern zu lassen! ​

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt